KfW & SAB Förderung von Photovoltaik & Speichern

Nutzen Sie die Sonne auch nachts - mit einem Speichersystem

Erhöhen Sie Ihren Eigenverbrauch durch ein Speichersystem von Yokk Solar aus Leipzig und lassen Sie sich diesen fördern durch die SAB (Sachsen) oder die KfW (bundesweit). Reduzieren Sie Ihre jährlichen Stromkosten um bis zu 80% mit selbst produziertem Strom Ihrer PV-Anlage und nutzen Sie diesen Strom 24 Stunden am Tag!

Speicherförderung in Sachsen durch die SAB (Sächsische Aufbaubank)

PV-Anlagenbesitzer in Sachsen erhalten ab Oktober 2013 über das Förderprogramm „Innovative dezentrale Stromerzeugung und- Speicherung“ der Sächsischen Aufbaubank (SAB) den Anreiz, den produzierten Strom zwischen zu speichern und selbst zu verbrauchen.
Profitieren von dieser Finanzierungshilfe, denn die Speichersysteme von Yokk Solar inkl. Energiemanagement sind im Rahmen dieses Programms förderfähig.

Was wird durch die SAB gefördert?

Gefördert werden dezentrale Speicher in PV-Anlagen. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach der Nennleistung der PV-Anlage und der Höhe des Eigenstromverbrauches.
Bis zu 50% Zuschuss auf den Speicher kann beantragen, wer mindestens 60% der Nennleistung der PV-Anlage zwischenspeichert und selbst verbraucht.
Zusätzliche 10% gibt es für innovative Energiemanagementsysteme, die intelligent regeln und steuern können.
Für ausgewählte Modellprojekte zur autarken Selbstversorgung können sogar bis zu 75% Förderung auf Speicher und PV-Anlage ausgezahlt werden.

Wie werden die SAB Anträge gestellt?

Die Antragsstellung erfolgt durch Sie, jedoch sind wir jederzeit bereit Sie hierbei zu unterstützen. Wir kennen die SAB-Antragsformalitäten genau und bereiten Ihnen die Anträge vor. So können Sie entspannt die Entscheidung der SAB erwarten. Rufen Sie uns an oder klicken Sie hier für ein unverbindliches Angebot.

Speicherförderung bundesweit durch die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau)

Die Vorteile eines hohen Eigenverbrauchs hat auch die Bundesregierung erkannt und gewährt seit Mai 2013 einen Finanzierungszuschuss für die Installation von Photovoltaikanlagen in Kombination mit Batteriesystemen.

Was wird durch die KfW gefördert?

Die KfW fördert Neuinstallationen und die Nachrüstung einer bestehenden Anlage, die nach 31.12.2012 in Betrieb genommen wurde und ist für Solarstromanlagen mit bis 30 kWp Gesamtleistung gültig. Die KfW gewährt einen Zuschuss in Höhe von 30 % für die Anschaffung eines Batteriesystems (maximal 600 € bei Neuinstallationen und 660 € bei Nachrüstung pro kWp). Die Höhe des Zuschusses hängt des weiteren von den Kosten des gewählten Batteriesystems und von der Größe der Solarstromanlage ab.

Wie werden die KfW Anträge gestellt?

Auch hier gilt: Die Antragsstellung erfolgt durch Sie, jedoch sind wir jederzeit bereit Sie hierbei zu unterstützen. Wir kennen die KfW-Antragsformalitäten genau und bereiten Ihnen die Anträge vor. So können Sie entspannt die Entscheidung der KfW erwarten. Rufen Sie uns an oder klicken Sie hier für ein unverbindliches Angebot.